Sylt Marketing GmbH folgen

Das Magazin der Insel

Pressemitteilung   •   Nov 29, 2019 14:21 CET

Finn Blug (links) und Johannes Baumeister sind die Protagonisten der Magazin-Geschichte "Wer Glück hat, trifft den Ziegenmelker", in der es um die Vielfalt der Sylter Natur geht.

Neues SMG-Magazin zeigt die schönsten der Seiten der Insel. Mit Sylt-Karte und Orts-Illustrationen zum Ausklappen

„Wir behaupten nicht, dass Sylt wunderschön, geheimnisvoll, anmutig oder sogar einzigartig ist. Wir zeigen es einfach.“ Gleich die ersten beiden Sätze des neuen Inselmagazins der Sylt Marketing Gesellschaft (SMG) machen Lust auf Sylt. Und zwar sommers wie winters, zum ersten Mal oder endlich wieder. „Mit unserem Urlaubsmagazin möchten wir die unglaubliche Vielfalt Sylts zeigen, ohne die alltäglichen Besonderheiten der Insel aus den Augen zu verlieren“, erklärt SMG-Geschäftsführer Moritz Luft das Grundkonzept des neuen Magazins. Auf seinen 42 Seiten bietet es eine bunte Mischung aus Information und Unterhaltung. Persönliche Geschichten und Empfehlungen treffen auf interessante Zahlen und Fakten, touristische Neuheiten wechseln sich ab mit bewährten Klassikern, alles bildstark in Szene gesetzt. So liefern die Sylter Fotografen Nann-Nauke Jaschinski, Claudia Kleemann, Hans Jessel und Gernot Westendorf großformatige Argumente für ihre ganz persönliche Lieblings-Jahreszeit.

Thematisch taucht es ein in die Rubriken Natur, Kulinarik, Gesundheit und Sport, Kunst und Kultur sowie Made on Sylt – verbunden immer auch mit den Menschen, die exemplarisch für eine dieser Urlaubswelten stehen. Zwei Paten, die mit ihren sich ergänzenden aber mitunter auch gegensätzlichen Ansätzen letztlich auch die Vielfalt verkörpern, die Sylt ausmacht und zu einer der charmantesten Urlaubsinseln macht. Da sind zum Beispiel Finn Blug und Johannes Baumeister, die sich der Sylter Naturpflege im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres widmen. Oder die Dermatologin Dr. Hanka Lantzsch und Surflehrer Angelo Schmitt, die die speziellen klimatischen Bedingungen auf ganz verschiedene Weise nutzen. Die Goldschmiede Edda und Jonas Raspé, die sich in der Tradition der Künstlerinsel um regionale Handwerkskunst kümmern, Christian Ostermann und seine Schwiegertochter Sarah Kaiser, die in Braderup ein ungewöhnliches Nachbarschafts-Business betreiben und zwei Köche, wie sie auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten: Sternekoch Felix Gabel und „eintopf“-Betreiberin Franzi Schubert.

Zu guter Letzt wartet noch ein besonderes Souvenir auf den Leser: eine aufklappbare Sylt-Karte im Poster-Format, gezeichnet und interpretiert vom Berliner Illustrator Martin Haake. Der hat sich auch gleich den charakteristischen Besonderheiten der zwölf Inselorte angenommen und diese aufs Papier gebracht.

Konzipiert wurde das Magazin für Stammgäste und für potenzielle neue Gäste gleichermaßen. Es wird im Direktversand sowie auf Reisemessen und Promotionsveranstaltungen im gesamten deutschsprachigen Raum eingesetzt. Das Magazin kann kostenlos bei der SMG angefordert werden – telefonisch unter 04651 – 82020 oder per Mail an info@sylt.de. Auf www.sylt.de ist es außerdem als Download verfügbar.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.